Kindergarten GroŖholzhausen
Projektarbeit

Über einen längeren Zeitraum findet eine Auseinandersetzung mit einem bestimmten Thema statt.

Dieser Zeitraum kann einige Wochen umfassen; das Projektthema zieht sich unter Umständen aber auch wie ein roter Faden durch das ganze Jahr.

lernenGrunds√§tzlich kann jedes Thema f√ľr die Kinder von Bedeutung sein. Der Ausgangspunkt von Projekten ist in der Regel eine Thematik, die die Beteiligten besonders besch√§ftigt. Die Ermittlung erfolgt durch Beobachtung und Miteinbeziehung der Kinder (Partizipation).

Projektarbeit bedeutet f√ľr uns ganzheitliches Lernen, wobei m√∂glichst alle kindlichen Wahrnehmungsm√∂glichkeiten einbezogen werden sollten (sinnlich, sozial, motorisch, emotional etc.).

Kurz gesagt: ‚ÄěLernen mit Kopf, Herz und Verstand".

 

"Lernen, wie man lernt"

Ein ideales Lernfeld, um Kindern das ‚ÄěLernen, wie man lernt" zu erm√∂glichen, stellt die Projektarbeit dar.

lernen1Durch verschiedene und wechselnde Methoden, wie z. B. Gespräch und Diskussion, Besichtigung, Experiment, Rollenspiel, Malen und Zeichnen dringen die Kinder immer tiefer in das Thema und dessen Struktur ein.

Erworbenes Wissen und Kompetenzen sollen auf andere Situationen im Alltag immer wieder √ľbertragen werden k√∂nnen.

Ein weiteres Ziel ist es, den Kindern erfahrbar zu machen, dass Lernen nicht etwas zusätzliches, sondern ein grundsätzlicher Bestandteil des Lebens ist.

Ein Projekt wird mit einer Reflexionsphase beendet, um bewusst zu machen, was gelernt und wie dieses Wissen erworben wurde.

Durch die Dokumentation in unserem Kindergartenordner l√§sst sich der Lernprozess festhalten und insbesondere f√ľr Eltern sichtbar werden.